CompactTwister und CompactTwister eco

Doppeldraht-Zwirnmaschinen

Mit dem neuen eco-Antriebskonzept und den neuen eco-Spindeln wird die bestehende Spindelfamilie perfekt ergänzt und selbst unter der Berücksichtigung sehr feiner Garnnummern sparen Kunden bis zu 40% Energiekosten ein. Durch eine neu konzipierte Auflaufgeometrie und dem verlängerten Spuldreieck werden beste Garn- und Spulengleichmäßigkeit erzeugt.

Das Prozesshandling ist auf eine neue Effizienzdimension ausgelegt:

  • Zentrale Einstellbarkeit
  • Rezepturverwaltung
  • Qualitätsüberwachung
  • Längenmessung und weitere optionale Parameter
  • Einfachste Bedienung und absolute Sicherheit sind integriert.

E³ - Dreifacher Mehrwert

Energy

more +

Bis zu 40% Einsparung durch eco Spindeltechnologie

more +

Die Doppeldraht-Zwirnspindel ist das Herz der Maschine. Hier entscheiden sich der Energiebedarf und die Qualität des erzeugten Zwirns.

Die energiesparende Spindelfamilie umfasst die Spindeltypenreihe

  • VTS-07
  • VTS-08
  • VTS-09
  • VTS-10

mit bedarfsoptimierten Spindelkombinationen für die kundenspezifischen Garnnummernbereiche.

 

 

Bis zu 5% Einsparung durch energieoptimierte Maschinenelemente

more +
  • Hohe Effizienzklasse bei den Hauptantriebsmotoren
  • Spindelantriebsriemen mit geringstmöglichem Energieverbrauch
  • Optimierte Riemenleitrollen mit verringertem Energieverbrauch und reduzierter Geräuchemission
  • Effizienzoptimierte Lagerungen im gesamten Spindelbereich

Economics

more +

Bis zu 30% höhere Produktivität durch Liefergeschwindigkeiten bis zu 120 m/min.

more +

Das neue elektronische Getriebe wurde für höchste Ansprüche ausgelegt.

  • Liefergeschwindigkeiten bis zu 120 m/min.
  • Zwirndrehung stufenlos einstellbar.
  • Spulenform, Hub und Hubatmung individuell einstellbar.
  • Elektronisch gesteuerte Bildstörung.
  • Ölfreier, wartungsarmer Aufbau.

(Das Servogetriebe ist nur in Kombination mit FU-gesteuertem Hauptantrieb verfügbar)

Bedienterminal

Über das zugehörige Bedienterminal lassen sich mit dem Servogetriebe und FU-Antrieb bis zu 1000 separate Partiedatensätze archivieren und im Bedarfsfall in kürzester Zeit aktivieren.
Folgende Daten werden berücksichtigt:

  • Spindeldrehzahl
  • Zwirndrehung und Drehrichtung
  • Verkreuzungswinkel
  • Bewicklungslänge
  • Fadenreservelänge und -position
  • Garnmaterial
  • Parameter für Spulenform und -dichte

Bis zu 10% reduzierte Maschinenbedienzeiten durch Zentraleinstellungen

more +

Kürzeste Umrüstzeiten mittels Zentralverstellung der Ballonfadenführer und Fadenumlenkung.

Die Ballonfadenführer können zentral auf eine einheitliche Höhe eingestellt werden.
Abweichende Ballonfadenführerhöhen werden vermieden.

Die Qualität der erzeugten Zwirnkreuzspulen ist in starkem Maße von der Auflaufspannung abhängig. Sie bestimmt die Härte der Spule.

Die Fadenumlenkrollen zur Beeinflussung der Auflaufspannung lassen sich seitenweise, zentral auf eine einheitliche Position einstellen.

Ergonomics

more +

Leichte und schnelle Fadeneinfädelung durch das Volcojet-System

more +

Volcojet ist Volkmann's Einfädelsystem für Doppeldraht-Zwirnspindeln.

Das System zeichnet sich durch seine einfache Handhabung aus und wird pneumatisch durchgeführt.
Das System ist Bestandteil einer jeden Spindel und wird über das Bremspedal der Zwirnspindel aktiviert.
Die Bedienperson führt mit der einen Hand den Faden an das Einlaufrohr der Spindel, betätigt nach Abbremsen der Spindel den Einfädelvorgang und erfaßt mit der anderen Hand den durch die Druckluft nach oben geleiteten Faden.
Damit ist in kürzester Zeit ein fehlerfreier Einfädelvorgang abgeschlossen.

Beim Volcojet Einfädelsystem werden keine weiteren Hilfsmittel benötigt.

  • Kürzeste Einfädelzeit
  • Hohe Produktion/Bedienperson/Spindel
  • Niedrige Bedienungskosten
  • Niedrige Wartungskosten
  • Keine manuelle Einfädelung notwendig

Weitere Vielzahl an optionalen Handlingshilfen

more +
  • Automatische zentral einstellbare Fadenreserve-Einrichtung
  • Diverse Spulen- und Hülsenablagen nach Kundenbedürfnissen
  • Spulentransportband zur Integration in einen automatisierten Produktionsprozess
  • Automatische Fadenstopp-Arretierung bei Maschinenstopp oder Stromausfall

Optionen

more +

TwinPack

more +

Direktvorlage 2 x 6"

Die neue Einrichtung für die Verarbeitung von 2 x 6"- Direktvorlagen mit 2 Spulentöpfen bietet neben der Einsparung des Fachprozesses eine Reihe von weiteren Vorteilen:

  • Getrennter Einlauf der Vorlagegarne mit gleichem Einlaufwinkel
  • Gleichmäßige Ablaufspannung
  • Keine Garnreste auf den Vorlagespulen
  • Qualitätsvorteile durch automatischen Spindelstopp
  • Einfaches Handling, insbesondere beim Einfädelungsvorgang
  • Kurze Ballonbegrenzer schützen vor Garnverschmutzung
  • Einsatz für Hülsenformate 4°20' und 5°57' inklusive Bullnose
  • Der untere Topf kann separat für 8"-Vorlagen genutzt werden

Automatischer Spindelstopp

more +

Mit der Erweiterung bei Direktvorlagen für konische und zylindrische 2x6" Formate und bei Fachvorlagen bis zu 10" Hub konnte die Flexibilität in den Vorlageformaten deutlich verbessert werden.

  • Unabhängig von der Automatik kann die Spindel vom Bediener auch über das Fußpedal stillgesetzt werden.
  • Die Riemenabdrückung ermöglicht das Stillsetzen einer Spindel ohne daß Riemen und Wirtel sich berühren.
  • Durch die stillstehende Spindel wird der Energieverbrauch reduziert.

Aviviersystem "Constant-Lubritwist"

more +

Gleichbleibender Avivageauftrag auch in geringsten Mengen

Constant-Lubritwist für Fachspulvorlagen und Einfachvorlagen.
Reduzierte Reibwerte auf den fadenführenden Elementen erlauben höhere Fadengeschwindigkeiten. Das Avivieren glättet die Garne und vermindert Abrieb, Staub und Faserflug. Durch Constant-Lubritwist wird Avivage kontinuierlich während des Zwirnprozesses, und zwar unmittelbar vor dem Einlauf in die Spindel, auf das Garn aufgetragen. Beim "in-line" - Verfahren befindet sich die Avivage noch auf der Oberfläche des Garns, wenn dieses der Beanspruchung bei der direkt nachfolgenden Bearbeitung ausgesetzt wird. Austauschbare Dosierringe bestimmen die Berührungsstrecke des Fadens am Saugkörper und damit die Höhe des Avivageauftrages. Die Avivage verleiht dem Zwirn auch für die Folgearbeitsgänge, wie z.B. Schären, Zetteln, Weben und Stricken, wesentlich bessere Laufeigenschaften.Ein Avivagenachfüllgerät ermöglicht das Nachfüllen der Avivagebehälter direkt an der Zwirnstelle.

Downloads

more +
Dokument Sprache Grösse Download
Prospekt DE 2.6 MB
Brochure EN 2.7 MB
样本 ZH 2.8 MB
Brochure FR 2.2 MB
Folleto IT 2.7 MB
Opuscolo ES 2.7 MB
Broşür TR 2.7 MB
Проспект RU 2.7 MB

Wir verwenden Cookies und Google Analytics, damit wir unsere Internetseite laufend verbessern und Sie bestmöglich mit Informationen versorgen können. Durch die weitere Nutzung der Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung der oben genannten Dienste einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.